Das Stück

motiv_kaminSeit Jahrzehnten sind Miss Sophie und ihr trinkfester Butler James bei Vielen am Silvesterabend zu Gast. Fast jeder kennt James Kampf mit der Schwerkraft und der Contenance; und natürlich Miss Sophies beharrliche Aufforderung: „The same procedure as every year.“ Aber wer sind die vier Männer aus Miss Sophies Vergangenheit, die zu diesem legendären Dinner geladen sind? „Dinner for One oder Miss Sophies Männer“ lüftet die Geheimnisse hinter den Beziehungen zu Sir Toby, Monsieur Pommeroy, Admiral von Schneider und Mister Winterbottom. Oder war Butler James immer schon der Mann ihrer Träume? Miss Sophie lädt in das exklusive Ambiente des Retzer Bürgersaals und bietet ihren Gästen augenzwinkernde Unterhaltung und die passenden Getränke dazu. Cheerio, liebes Publikum!

Historisches:

Der Autor des Sketches ist Lauri Wylie, der ihn in den 1920er Jahren geschrieben haben soll. Nach einigen Quellen führte Freddie Frinton das Dinner for One bereits ab 1945 im englischen Varieté-Theater Winter Gardens auf und zahlte entsprechende Gebühren an Wylie. 1950/1951 habe er dann Wylie alle Rechte abgekauft. Offiziell wurde das Stück 1948 im Londoner Theater Duke of Yorks uraufgeführt.

Unklar ist, wie dies mit der Tatsache vereinbart werden kann, dass das Stück unter anderem 1953 in einer Revue aufgeführt wurde, dem John Murray Anderson’s Almanac, am Imperial Theatre am Broadway London (mit Hermione Gingold in der Rolle der alten Dame, Billy DeWolfe als Butler und offenbar fünf verstorbenen Freunden) – der Show, in der auch Harry Belafonte in der Anfangszeit seiner Karriere auftrat.

Frinton hatte mit diesem Sketch in England großen Erfolg und tourte mit verschiedenen Partnerinnen durchs Land. Pointen und Handlung veränderte er im Laufe der Jahre. So baute Frinton das Tigerfell mit dem Kopf als Stolperfalle auf dem Weg des Butlers zwischen Anrichte und Festtagstisch nachträglich in das Stück ein. Aufgrund mehrhundertmaligen Anstoßens von Frintons Schuh an den Tigerkopf schabte das Fell dort bis auf den Knochen ab. Frinton behalf sich damit, dass er die schadhafte Stelle mit Teilen eines Leopardenfelles reparieren ließ.

Im deutschen Fernsehen lief der Sketch das erste Mal am 9. Dezember 1961 in der Livesendung Lassen Sie sich unterhalten, moderiert von der Sängerin Evelyn Künneke. Von dieser Ausstrahlung gibt es keine Aufzeichnung.

Die allseits bekannte Aufzeichnung des NDR wurde am 8. März 1963 zum ersten mal in der ARD gesendet. Seit Silvester 1972 gehört Dinner for One zur jährlichen Silvesterunterhaltung. Quelle: wikipedia

Dieses Stück wurde bereits viele Jahre davor aufgeführt. Es existiert noch eine Aufnahme des Norwegischen Rundfunks von 1948:

Kommentare sind geschlossen.